Nachhaltigkeit (Teil 1)

Nachhaltig ist mehr als sparsam


Die Schonung natürlicher Ressourcen und Kapazitäten, also nachhaltiges Wirtschaften ist auch in Hotellerie und Gastronomie angesagt. „Hier gibt es durchaus Druck von außen“, sagt etwa Sandra Rochnowski, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Uni Heilbronn und Fachfrau für Hotel- und Restaurantmanagement, die federführend an der Entwicklung des Nachhaltigkeitssiegels „Green Sign“...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!