DEHOGA-Branchenbericht

Gastgewerbe ist verhalten optimistisch

Das schlechte Frühsommerwetter hat das Wachstum gebremst. Die Übernachtungszahlen liegen aber auf Rekordkurs.

Rechnen mit spitzem Stift: Die Umsätze sind stabil. Allerdings ist die Ertragslage der Unternehmen angepannt Rechnen mit spitzem Stift: Die Umsätze sind stabil. Allerdings ist die Ertragslage der Unternehmen angepannt

BERLIN. Nach drei Wachstumsjahren blieben die Umsätze im Gastgewerbe in den ersten drei Quartalen nahezu stabil. Von Januar bis September 2013 setzten Hoteliers und Gastronomen laut Statistischem Bundesamt nominal 1 Prozent mehr um als im Vorjahreszeitraum. Real ist das ein kleines Minus von 1,3 Prozent. Die Hotellerie erzielte mit einem Plus von 0,1 Prozent nahezu konstante Umsätze....


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!