Aktion

Schlafen für 8 Euro

Die deutschen Super 8-Hotels machen anlässlich der Eröffnung eines Hauses in Oberhausen massiv Marketing über den Preis.

Hauptsache billig? Ganz so wird die Aktion nicht gemeint sein. Dennoch trägt sie eher nicht zur Erhöhung der Durchschnittsrate in Deutschland bei Hauptsache billig? Ganz so wird die Aktion nicht gemeint sein. Dennoch trägt sie eher nicht zur Erhöhung der Durchschnittsrate in Deutschland bei

GRÜNWALD. Der Preis ist heiß. Am Namen der früheren TV-Sendung haben sich die Super 8 by Wyndham Hotels in Deutschland orientiert und anlässlich der Neueröffnung des Super 8 Hotels Oberhausen die Aktion "Eine Nacht für acht" ins Leben gerufen.

Laut Betreibergesellschaft GS Star war das Angebot, vom 28. auf den 29. April in den deutschen Super 8 Hotels für 8 Euro zu übernachten, bereits sechs Tage nach dem Beginn der Buchungsphase ausgebucht.

Das verfügbare Kontingent in den beiden Münchner Häusern sowie in Freiburg und Oberhausen betrug knapp 500 Zimmer. Die Buchung war nur über einen Aktionslink möglich. Die Kommunikation lief parallel über eine Social-Media-Kampagne, E-Mail-Marketing, Pressearbeit sowie vor Ort über die Integration von Mini-Flyern in die Key Cards in den einzelnen Hotels.

Michael Bungardt, Geschäftsführer von GS Star kündigt an: „Wir können uns vorstellen, diese großartige Aktion bei der Eröffnung eines weiteren Super 8 Hotels zu wiederholen.“ Weitere Eröffnungen von Super 8 by Wyndham Hotels sind in diesem Jahr in Dresden und Hamburg geplant. red/hz


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!