Sharing Economy

Studie: Airbnb schadet dem Wohnungsmarkt

Die TU Wien schätzt, dass durch Airbnb-Vermietungen der österreichischen Hauptstadt 2000 Wohnungen entzogen werden.

Airbnb: Private Wohnungsvermieter werden HoteliersAirbnb: Private Wohnungsvermieter werden Hoteliers

WIEN. Die TU Wien hat in einer Studie Airbnb eine zunehmende Kommerzialisierung attestiert. Da Mieterlöse aus dauerhaften Wohnungsvermietungen oft weniger lohnt als die Airbnb-Vermietung würden dem Wiener Wohnungsmarkt rund 2000 Wohnungen entzogen. Dabei wächst das Angebot von Airbnb-Wohnungen auch in Wien rasant. Nach Angaben der TU Wien waren im Oktober 2014 rund 1300...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!