Arbeitszeit


Arbeitszeit

12-Stunden-Tag bleibt Streitthema in Österreich

Zum 1. September wurde in Österreich das Gesetz geändert. Es soll dem Tourismus nützen, scheint aber zulasten der Arbeitnehmer zu gehen.

12-Stunden-Tag in Österreich: Der Arbeitnehmer hat laut die Gesetz die Wahl, ob er so lang arbeiten möchte.12-Stunden-Tag in Österreich: Der Arbeitnehmer hat laut die Gesetz die Wahl, ob er so lang arbeiten möchte.

WIEN. Österreichs Medien berichten seit Tagen darüber. Die Möglichkeit des 12-Stunden-Arbeitstages scheinen Arbeitgeber verstärkt zu ihren eigenen Gunsten und zulasten der Arbeitnehmer zu interpretieren. So legten Arbeitgeber wiederholt neue Arbeitsverträge vor, in denen sich Beschäftigte zu einer pauschalen Mehr- und Überstundenregelung bereiterklären sollten. Die Salzburger Nachrichten...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!