Bettensteuer


Bettensteuer

DEHOGA enttäuscht über Bettensteuer in Wittenberg

Der Verband sieht die Beherbergungsbetriebe einseitig belastet und prüft rechtliche Schritte.

Ab April 2018 sollen Übernachtungsgäste in Wittenberg 5 Prozent des Zimmerpreises als Bettensteuer bezahlen.Ab April 2018 sollen Übernachtungsgäste in Wittenberg 5 Prozent des Zimmerpreises als Bettensteuer bezahlen.

MAGDEBURG. Der DEHOGA Sachsen-Anhalt hat enttäuscht auf die Einführung einer Bettensteuer in der Luther-Stadt Wittenberg reagiert. Michael Schmidt, Präsident des DEHOGA Sachsen-Anhalt, sieht die Beherbergungsbetriebe durch die Entscheidung des Stadtrates einseitig belastet und zieht die Zweckgebundenheit der Mittel in Zweifel. Jetzt prüft der Verband sogar rechtliche Schritte. Ziel des DEHOGA...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!