Branchenpolitik

Kinderteller sollen gesünder werden

Bundesernährungsministerin Julia Klöckner hat sich mit Gastro-Vertretern, darunter dem DEHOGA, zusammengesetzt.

In Verruf geraten: Der typische Kinderteller Schnitzel mit Pommes gilt als zu fettigIn Verruf geraten: Der typische Kinderteller Schnitzel mit Pommes gilt als zu fettig

BERLIN. Die Kindergerichte in der Gastronomie sollen gesünder werden. Nachdem eine Studie der Uni Heidelberg Anfang Februar moniert hatte, dass die Angebote für Kinder im Restaurant häufig zu fettig und zu kalorienreich seien, will die Bundesernährungsministerin nun Abhilfe schaffen. Dazu hat sie sich mit Vertretern aus der Gastronomie zusammengesetzt und Chancen für ausgewogenere...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!