Buchungsportale


Buchungsportale

"Book on Google" als Alternative?

Vertriebsexperte Ullrich Kastner zeigt Chancen des direkten Zimmerverkaufs über die Suchmaschine auf. Allerdings: Auch dort kann oder muss man sich "hochkaufen".

Tipps fürs Digitalmarketing: Ullrich Kastner spricht auch beim Deutschen Hotelkongress 2020.Tipps fürs Digitalmarketing: Ullrich Kastner spricht auch beim Deutschen Hotelkongress 2020.

STUTTGART. Mehr Sichtbarkeit kostet im Netz meistens mehr Geld. Das ist jedenfalls bei allen marktführenden Buchungsportalen hierzulande so. Hoteliers können sich bei Listen von Booking.com, HRS und Expedia gegen eine erhöhte Provision bessere Platzierungen erkaufen [ahgz:200012258934]Die Portale haben für ihre hohen Provisionen gute Gründe, schließlich betreiben sie mit dem Geld der...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!