Buchungsportale


Buchungsportale

Booking.com wehrt sich gegen Vorwürfe in der Schweiz

Die Buchungsplattform dementiert die Verweigerung von Gesprächen im Rahmen des Schweizer Preisüberwachungsgesetzes.

Booking.com: Verfahren nicht gerechtfertigtBooking.com: Verfahren nicht gerechtfertigt

BERN/SCHWEIZ. Booking.com hält das Verfahren gegen das eigene Unternehmen im Rahmen des Schweizer Preisüberwachungsgesetzes (PÜG) für nicht gerechtfertigt. Preisüberwacher Stefan Meierhans hatte die Verfahrenseröffnung mit der Weigerung von booking.com begründet, das Gespräch zu suchen (AHGZ berichtete). "Booking.com zeigte kein Interesse an der Gesprächsaufnahme zur Erzielung einer...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!