Buchungsportale

HRS setzt auf Umsatz mit Firmenkunden

Der Zimmervermittler aus Köln will sich mit einer klaren Fokussierung auf den Geschäftsreisebereich und Reiselösungen für Konzerne vom Wettbewerb abheben. 

Neue Zentrale: HRS beschäftigt in dem Gebäude am Kölner Hauptbahnhof 580 MitarbeiterNeue Zentrale: HRS beschäftigt in dem Gebäude am Kölner Hauptbahnhof 580 Mitarbeiter

KÖLN. Die HRS Group bietet zwar weiterhin klassische Buchungsportale für die Hotellerie an. Der Wachstumstreiber ist jedoch inzwischen das Firmenkunden-Geschäft. Hier macht das Kölner Unternehmen nach eigenen Angaben schon zwei Drittel seines Umsatzes, also mehr Umsatz als mit seinen öffentlichen Buchungsplattformen HRS.de und Hotel.de, wenngleich in der aktuellen Mitteilung keine absoluten...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!