Coronavirus


Corona-Exit

Bremer Atlantic Hotels sind alle wieder offen

Die Atlantic Hotels Gruppe fährt wieder hoch und will weiter expandieren. Ab 1. September wird das Hotel Louis am Münchner Viktualienmarkt von Atlantic betrieben.

Ab 1. September wieder geöffnet: Das Atlantic Hotel Galopprennbahn in Bremen Ab 1. September wieder geöffnet: Das Atlantic Hotel Galopprennbahn in Bremen

BREMEN. Die ersten Atlantic Hotels in Norddeutschland haben bereits im Mai den Betrieb wieder aufgenommen. Jetzt ziehen  auch die übrigen beiden Atlantic Hotels in Bremen nach. Wie das Unternehmen mitteilt, hat das Atlantic Hotel am Universum seine Pforten seit dem 16. August wieder geöffnet und das Atlantic Hotel an der Galopprennbahn ab dem 1. September 2020.

„Bremen, als das kleinste Bundesland, liegt uns ganz besonders am Herzen, deshalb freut es uns umso mehr, dass wir nun Gäste in allen sechs Hotels wieder willkommen heißen können“, sagt Markus Griesenbeck, Geschäftsführer der Atlantc Hotels Gruppe.

Durchgehend geöffnet in der Hansestadt waren das Atlantic Grand Hotel und das Atlantic Hotel in Vegesack, die Atlantic Hotels Sail City in Bremerhaven und das Airport am Bremer Flughafen wurden bereits im Juni wiedereröffnet.

Die Nachftrage steigt merklich an

Markus Griesenbeck betont: „Es ist weiterhin eine schwere Zeit für die Hotels, jedoch steigt die Nachfrage, insbesondere für den Bereich des inländischen Tourismus, wieder merklich an. Wir freuen uns, unsere Gäste wieder in allen sechs Hotels im Lande Bremen begrüßen zu können. Für ein angemessenes Hygiene- und Abstandskonzept ist gesorgt und die Kollegen und Kolleginnen freuen sich, wieder Gastgeber sein zu können“, berichtet Griesenbeck weiter.

Außer den Hotels in Bremen sind im Norden Deutschlands die Türen der Atlantic Hotels in Kiel, Travemünde, Lübeck und Wilhelmshaven sowie das Severin's Resort & Spa und Landhaus auf Sylt wieder geöffnet. Noch nicht wieder am Start ist das Hotel Kieler Yacht Club.

Expansion geht weiter

Die Coronakrise hat nach Unternehmensangaben keinen Einfluss auf die Hotelentwicklungsprojekte der Gruppe. „Die Hotelbauten in Münster und Kiel, wo gerade ein neues Lifestyle-Produkt der Gruppe entsteht, stehen nicht in Frage und befinden sich voll im Zeitplan,“ so Marc Rohe, der Leiter für Projekte und Entwicklung.

Neue Atlantic Hotels in Heidelberg, in Erfurt sowie ein weiteres Luxushotel der Marke Severin's am Tegernsee und die Übernahme des Louis Hotels in München direkt am Viktualienmarkt zum 1. September werden folgen. Das Münchner Gastro- und Hotel-Unternehmen Kull & Weinzierl hatte im Juli beschlossen, sich von dem Haus zu trennen. [ahgz:200012263786]

Damit werde die Expansion der Atlantic Hotelgruppe vom Norden in die südlichen Regionen auch in Zeiten von Corona konsequent fortgesetzt, so das Unternehmen.

Zur Atlantic Hotels Gruppe zählen derzeit 15 Hotels der Marken Atlantic Hotels und Severin's. Weitere Hotels in Münster, Heidelberg und Kiel befinden sich in der Realisierungsphase. Ebenfalls im Bau befindet sich in Kiel die neue Lifestyle-Marke unique by Atlantic Hotels. red/hz


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!