Gemeinschaftsverpflegung


Corona-Exit

Was Kantinenbetreiber in Sachen Virenschutz tun

Um Gäste und Mitarbeiter bestmöglich zu schützen, hat der Großcaterer Aramark ein ganzes Bündel an Maßnahmen umgesetzt. Trotz ernster Lage: Es darf auch gelacht werden.

Aramark: Mittagessen unter besonderen BedingungenAramark: Mittagessen unter besonderen Bedingungen

NEU-ISENBURG. Das Coronavirus ist auch für Betriebsverpfleger eine Herausforderung. Um Gäste und Mitarbeiter bestmöglich zu schützen, hat der Großcaterer Aramark eine Maskenpflicht für seine Mitarbeiter in den Kantinen eingeführt. Jeder Angestellte in Küche und Service wird mit wiederverwendbaren Schutzmasken aus Textilmaterial ausgestattet, die in allen Bereichen getragen werden müssen....


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!