Corona-Exit


Corona-Folgen

Dehoga-Hessen: Schwere Einbußen und Insolvenzen im Herbst befürchtet

Der Landesverband erwartet für das letzte Quartal des Jahres bei bis zu einem Fünftel der gastgewerblichen Betriebe Geschäftsaufgaben.

Anlässlich der Sommerpressekonferenz hat der Branchenverband Dehoga Hessen aktuelle Zahlen zur wirtschaftlichen Lage im hessischen Gastgewerbe veröffentlicht. Hier zu sehen: Der Vorstand mit Masken Anlässlich der Sommerpressekonferenz hat der Branchenverband Dehoga Hessen aktuelle Zahlen zur wirtschaftlichen Lage im hessischen Gastgewerbe veröffentlicht. Hier zu sehen: Der Vorstand mit Masken

Der Dehoga Hessen erwartet für das letzte Quartal des Jahres bei bis zu einem Fünftel der gastgewerblichen Betriebe Geschäftsaufgaben. „Uns steht eine Insolvenzwelle im Herbst dieses Jahres bevor“, prognostiziert Julius Wagner, Hauptgeschäftsführer des Dehoga Hessen, auf der Sommerpressekonferenz in Wiesbaden, insbesondere für Clubs, Diskotheken und Hotellerie. Bei über der Hälfte der...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!