Coronakrise

Discotheken fordern Öffnungsperspektiven

Der Unternehmerverband BDT appelliert an die Politik. Schutz- und Hygienemaßnahmen würden umgesetzt, nun sollte über einen konkreten Restart-Termin nachgedacht werden.

Kämpferisch: Hans-Bernd PikkemaatKämpferisch: Hans-Bernd Pikkemaat

BERLIN. Deutschlands Disco- und Clubbetreiber ärgern sich über Äußerungen von Bayern Ministerpräsident Markus Söder rund um den Coronaschutz und einen möglichen Neustart des Nachtlebens. Vor allem fühlt sich die Branche von der Politik falsch eingeschätzt, was die Umsetzung von Hygienerichtlinien betrifft. "Clubs und Discotheken können sehr wohl Schutz- und Hygienemaßnahmen...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!