Coronavirus


Coronakrise

Alexander Scharf: „Lasst uns anständig bleiben“

In einem offenen Brief an die Branche appelliert der Goslarer Gastronom an Solidarität und gesicherte Arbeitsplätze.

Alexander Scharf: "Im Kampf mit der prekären Lage erlebe ich zurzeit auch viele positive Dinge"Alexander Scharf: "Im Kampf mit der prekären Lage erlebe ich zurzeit auch viele positive Dinge"

GOSLAR. Ausbleibende Gäste, Stornierungen und Verunsicherung bei den Mitarbeitern – „auch uns hat die Coronakrise und deren Folgen mit voller Härte erwischt“, berichtet Alexander Scharf von der Gastro Urban GmbH im niedersächsischen Goslar. „Mittlerweile haben wir das Schiefer, mycoffee, Tims und Wildfang geschlossen.“ Um sich selber, mache er sich keine Sorgen, um seine 92...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!