Coronakrise

L'Osteria-Mitarbeiter sollen nicht in “finanzielles Loch” fallen

Die Pizza- und Pastakette stockt das Kurzarbeitergeld im März und April auf. Zudem soll es Verhandlungen mit Lebensmittelunternehmen geben, um Mitarbeiter dort vorübergehend zu beschäftigen.

Vorerst gibt es keine l'Osteria-Pizzen: Das Unternehmen hat auch seine Take-Away und Delivery-Aktivitäten eingestelltVorerst gibt es keine l'Osteria-Pizzen: Das Unternehmen hat auch seine Take-Away und Delivery-Aktivitäten eingestellt

MÜNCHEN. Seit Sonntag müssen laut einer neuen Anordnung, alle Restaurants in Deutschland geschlossen haben. Gastronomen dürfen allerdings auch weiterhin für Gäste kochen,wenn dieses das Essen abholen oder aber, wenn Lieferdienste es verteilen. Systemgastronom L‘Osteria hat sich dennoch entschieden aufgrund der aktuellen Situation und zur Eindämmung des Virus auch sämtliche Take-Away-...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!