Coronakrise

Niedersachsen: Befragung zeigt dramatische wirtschaftliche Lage

Bei 75 Prozent der Teilnehmer lag der Umsatz unter einem Viertel des sonst üblichen Umsatzes. Dehoga-Niedersachsen-Chef Schröder hofft auf eine baldige Lockerung der Einschränkungen.

Niedersachsen: Viel zu wenig Umsatz nach dem ShutdownNiedersachsen: Viel zu wenig Umsatz nach dem Shutdown

HANNOVER. Anlässlich der Wiederöffnung der niedersächsischen Gastronomie hat der Dehohga Niedersachsen eine Umfrage unter seinen Mitgliedern initiiert. Die Ergebnisse sind alarmierend. "Die Bewertung der ersten Öffnungstage ist für die Gastronomie höchst ernüchternd. Wir hatten erwartet, dass durch die Kapazitätsreduzierung auf 50 Prozent die Umsätze nicht in den Himmel schnellen...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!