Datenschutzgrundverordnung

Angela Merkel plant keine kurzfristigen Änderungen

Entgegen einiger Medienberichte will die Regierung an der DSGVO nicht mehr auf den letzten Drücker rütteln. 

Der Datenschutz steht: Am 25. Mai tritt die neue Verordnung in KraftDer Datenschutz steht: Am 25. Mai tritt die neue Verordnung in Kraft

BERLIN. Die neue Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird in Deutschland wie geplant am 25. Mai in Kraft treten. Die Bundesregierung plant derzeit keine kurzfristigen Änderungen des bereits beschlossenen allgemeinen deutschen Datenschutzrechts und auch keine entsprechende EU-Initiative. Das erfuhr die AHGZ von einem Regierungssprecher.  Nachdem Kanzlerin Angela Merkel sich Ende...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!