Stornierungen


Debatte

Dürfen Gastronomen einen Mindestverzehr verlangen?

Das Münchner Lokal Drunken Cow Bar & Grill fordert bei Gruppenreservierungen einen Mindestverzehr 35 Euro pro Kopf - und hat dafür harte Kritik bekommen. 

Zu wenig Geld pro Sitzplatz: Manche Gastgeber müssen hart kalkulierenZu wenig Geld pro Sitzplatz: Manche Gastgeber müssen hart kalkulieren

MÜNCHEN. Ist es kleinlich, frech oder ein wirtschaftliches Erfordernis? Manche Gastronomen verlangen bei Gruppenreservierungen einen Mindestverzehr pro Kopf, der vorher festgelegt wird. Das kommt nicht bei allen Gästen gut an. Das Münchner Lokal Drunken Cow Bar & Grill etwa musste dafür von einem Kunden eine Absage und darüber hinaus heftige Kritik sowie Beschimpfungen hinnehmen.  Doch...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!