DEHOGA zu Foodwatch-Plänen

Neues Hygiene-Portal ist "reinster Populismus"

Foodwatch will die Ergebnisse der amtlichen Hygienekontrollen gesammelt auf einer Internet-Plattform veröffentlichen. Der DEHOGA Bundesverband kritisiert die Pläne scharf.

DEHOGA-Hauptgeschäftsführerin Ingrid Hartges: "Gastronomen dürfen nicht zu Unrecht an den öffentlichen Pranger gestellt werden"DEHOGA-Hauptgeschäftsführerin Ingrid Hartges: "Gastronomen dürfen nicht zu Unrecht an den öffentlichen Pranger gestellt werden"

BERLIN. Welches Restaurant hat wie bei den Lebensmittelkontrollen abgeschnitten? Das soll bald auf der Plattform "Topf Secret" für jedermann frei zugänglich einsehbar sein. Das teilte diese Woche die Verbrauchervereinigung Foodwatch mit, die das neue Portal zusammen mit der Transparenz-Initiative "Frag Den Staat" starten möchte. Dort sollen die Ergebnisse der amtlichen Lebensmittelkontrollen...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!