Deutscher Hotelnachwuchs-Preis


Deutscher Hotelnachwuchs-Preis

Wer gewinnt den DHNP 2019?

Am Samstag zeichnen die AHGZ und die Hoteldirektorenvereinigung Deutschland (HDV) wieder einen jungen Nachwuchsmanager aus der Hotellerie aus.

Treten in Bamberg gegeneinander an: Die DHNP-Finalisten 2019 (von links) Christina De Nardo-Hackenberg, Felix Riedl und Sophie GotteTreten in Bamberg gegeneinander an: Die DHNP-Finalisten 2019 (von links) Christina De Nardo-Hackenberg, Felix Riedl und Sophie Gotte

BAMBERG. Morgen ist es wieder soweit: Dann vergeben die AHGZ und die Hoteldirektorenvereinigung Deutschland (HDV) im Welcome Kongresshotel Bamberg den Deutschen Hotelnachwuchs-Preis (DHNP) – und das bereits zum achten Mal.

Als Finalisten in diesem Jahr auf der Bühne: Christina De Nardo-Hackenberg (28), Director of Convention Sales im Le Méridien Frankfurt, Sophie Gotte (31), Operations Manager in Marias Platzl Hotel in München, und Felix Riedl (29), Food & Beverage Manager im Steigenberger Frankfurter Hof.

>> Die Finalisten im Portrait: Christina De Nardo-Hackenberg, Sophie Gotte und Felix Riedl

Das Trio muss sich beim Gala-Abend im Rahmen der HDV-Frühjahrstagung einer Fragerunde und einer erst kurz vorher bekannt gegebenen Aufgabe stellen. Danach wählt das Publikum im Saal den Sieger. Wer mitfiebern will, kann auf der AHGZ-Facebook-Seite die Posts mitverfolgen.

Mögliches Lampenfieber betreffend hat Michael Nemecek, DHNP-Finalist von 2018, noch einen Tipp für die diesjährigen Teilnehmer: "Genießt den Moment und freut Euch auf die tollen Möglichkeiten, die sich daraus ergeben." Er selbst sei mehr als dankbar, dass er das Finale im vergangenen Jahr erleben durfte. "Was sich danach für mich aufgetan hat ist einfach unbeschreiblich", so Nemecek. "Es ist ein Meilenstein in meiner Karriere, in meinem Leben."

Einen Verlierer wird es am Ende auch in diesem Jahr nicht geben, da allen drei Finalisten Preise im Wert von 10.000 Euro winken: Der Hauptpreis ist ein Sommerkurs an der Cornell-University in den USA inklusive Flug und Übernachtungen sowie eine beitragsfreie HDV-Mitgliedschaft für ein Jahr. Für die Zweit- und Drittplatzierten gibt es jeweils ein individuell geschnürtes Sommerkurs-Paket an der Hotelschool The Hague in Amsterdam samt Übernachtung. Alle Finalisten erhalten zudem eine Einladung zur Gala „Hotelier des Jahres 2020“ und zum Deutschen Hotelkongress 2020.

Der Deutsche Hotelnachwuchs-Preis 2019 wird unterstützt von den Sponsoren J.J.Darboven, Meiko, Hoist Group, Progros und Servitex.

Die AHGZ-Redaktion drückt allen drei Finalisten ganz fest die Daumen!


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!