DSGVO

Viele Unternehmen können die 30-Tage-Frist nicht einhalten

Der Daten-Dienstleister Talend hat in einer Umfrage festgestellt, dass mehr als die Hälfte aller Unternehmen Datenanfragen nicht innerhalb des gesetzlich vorgesehenen Zeitraums beantworten können.

Technische Herausforderung: Vielerorts werden zwar Daten gespeichert, können aber nicht auf Abruf zur Verfügung gestellt werdenTechnische Herausforderung: Vielerorts werden zwar Daten gespeichert, können aber nicht auf Abruf zur Verfügung gestellt werden

REDWOOD CITY/KALIFORNIEN. Schlechtes Zeugnis für die Datenverarbeitung in Unternehmen; 58 Prozent aller global befragten Companys gelingt es nicht, Anträge von Einzelpersonen, die auf Grundlage der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) eine Kopie ihrer persönlichen Daten angefordert haben, innerhalb der in der Verordnung festgelegten Frist von einem Monat zu bearbeiten. Dies zeigt eine aktuelle...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!