Editorial


Editorial

Klimadiskussion erreicht Hotels

Mit Verzögerung erreicht die Klimadiskussion die Hotellerie. Vorreiter greifen das Thema schon lange auf, nun aber beschäftigen sich immer mehr etablierte Unternehmen damit.

Rolf Westermann, Chefredakteur ahgzRolf Westermann, Chefredakteur ahgz

Mit Verzögerung erreicht die Klimadiskussion die Hotellerie. Vorreiter wie Suzann Heinemann (Greenline Hotels) greifen das Thema schon lange auf, nun aber beschäftigen sich immer mehr etablierte Unternehmen damit. Erst kam der Verzicht auf Plastikhalme, nun hat etwa Kempinski eine neue Vizepräsidentin Global Sustainability eingestellt. Der Tourismus ist für8 Prozent der Emissionen verantwortlich, davon entfällt ein Viertel auf Hotels. Das Thema beginnt gerade erst.

r.westermann@ahgz.de


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!