Editorial


Editorial

Schwierige Wochen

Viele Restaurants sind wieder geöffnet, Hotels folgen spätestens bis Ende des Monats. Doch nun beginnt die eigentliche Herausforderung.

Rolf Westermann, ahgz ChefredakteurRolf Westermann, ahgz Chefredakteur

Viele Restaurants sind wieder geöffnet, Hotels folgen spätestens bis Ende des Monats. Doch nun beginnt die eigentliche Herausforderung. „Die schwierigsten Wochen liegen vor uns“, sagt der rheinhessische Hotelier und Gastronom Gerhard Jordan.

[ahgz:200012262722]

„20 bis 30 Prozent Umsatz bei fast vollen Kosten.“ So wie ihm geht es vielen. Punktuell gibt es zwar eine starke Nachfrage. Doch viele Betriebe tasten sich mühsam an spürbare Umsätze heran. Zum Überleben braucht die Branche einen Rettungsfonds. Schon seit Wochen prüfen die Bundesminister Peter Altmaier und Olaf Scholz zusätzliche Hilfe. Die muss jetzt kommen!

r.westermann@ahgz.de


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!