Expansion

Oyo steckt 300 Mio. Euro in Ferienhäuser

Das Tochterunternehmen Oyo Vacation Homes der indischen Hotelkette will den größten Ferienhaus-Management-Service in Europa aufbauen.

Optimistisch: Tobias Wann, CEO von Oyo Vacation Homes Optimistisch: Tobias Wann, CEO von Oyo Vacation Homes

AMSTERDAM. Oyo Hotels & Homes verstärkt seinen Fokus auf das Tochterunternehmen Oyo Vacation Homes. Die indische Hotelkette will dafür 300 Mio. Euro in das Ferienhausbusiness investieren mit dem Ziel, die Beziehung zu den Ferienimmobilienvermietern zu stärken. Grund sei die wachsende weltweite Nachfrage nach Ferienhäusern und Ferienwohnungen. Die Entscheidung gehe mit dem schnellen...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!