Kettenhotellerie


Expansion

Premier Inn will hierzulande kräftig wachsen

Die britische Hotelkette hat sich vergangenes Jahr bereits 27 neue Häuser in Deutschland gesichert. Bis Ende 2020 sollen mindestens noch 20 weitere hinzukommen.

Gehört zum Portfolio: Das Premier Inn in Frankfurt/M. Gehört zum Portfolio: Das Premier Inn in Frankfurt/M.

FRANKFURT/M. Premier Inn bleibt in Deutschland weiterhin auf Expansionskurs. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen 27 neue Hotelstandorte in bundesweit erschlossen. Neben dem Portfolio aus 19 Objekten der Foremost Hospitality Group sicherte sich die britische Hotelkette acht weitere Projekte an neuen Standorten wie München, Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg, Mannheim und Eschborn. Premier Inn,...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!