Gastbeitrag

Nachhaltigkeit lohnt sich

Flaut die Euphorie der Hotellerie für ökologisches Wirtschaften ab? Ein Gastkommentar von Klaus-Günther Wiesler, Geschäftsführer des Seehotel Wiesler, am Titisee im Schwarzwald.

Klaus-Günther Wiesler: „Gut informierte Gäste verlangen ein ehrliches Umweltmanagement mit ressourcenschonendem Gesamtkonzept, entsprechender Ökobilanz und kleinem CO2-Fußabdruck.“Klaus-Günther Wiesler: „Gut informierte Gäste verlangen ein ehrliches Umweltmanagement mit ressourcenschonendem Gesamtkonzept, entsprechender Ökobilanz und kleinem CO2-Fußabdruck.“

Während die Automobilindustrie zukünftig weitere innovative Elektro-Fahrzeuge auf den Markt bringen wird, scheint in der Hotellerie die Euphorie für nachhaltige Hotels abzuflauen. Die Bereitschaft vieler Hotelbetreiber für nachhaltiges Management lässt spürbar nach. An Angeboten, die einem Hotelier helfen, den Betrieb nachhaltig zu entwickeln, mangelt es indes nicht. Dennoch entschließen...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!