Gastgewerbe-Statistik

Leichtes Umsatzplus im Mai

Deutschlands Beherbergungsbetriebe haben im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Plus erwirtschaften können. Gastronomen verzeichnen hingegen Einbußen.

Es könnte ein bisschen mehr sein: Vor allem in der Gastronomie sind im "Wonnemonat" höhere Umsätze ausgebliebenEs könnte ein bisschen mehr sein: Vor allem in der Gastronomie sind im "Wonnemonat" höhere Umsätze ausgeblieben

WIESBADEN. Der Mai 2019 ist nur mittelmäßig fürs deutsche Gastgewerbe gelaufen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, ist der Gesamtumsatz in der Branche real, also preisbereinigt, um 0,5 Prozent gestiegen gegenüber dem Mai 2018. Nominal, also nicht preisbereinigt, erhöhte sich der Umsatz um 3,4 Prozent.  Die erwirtschafteten Erlöse verteilen sich aber nicht über alle Segmente der...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!