Foodtrends


Gastro Initiative Bayern

So sollen sich Gastronomen ein zweites Standbein aufbauen

Gemeinsam mit dem Food-Start-up-Inkubator Weihenstephan sollen Wirte ihre Spezialitäten den Gästen und Verbrauchern für zu Hause anbieten.

Genuss für zuhause: Mit solchen Produkten sollen Gastronomen sich weitere Geschäftsfelder erschließenGenuss für zuhause: Mit solchen Produkten sollen Gastronomen sich weitere Geschäftsfelder erschließen

WEIHENSTEPHAN. Neue Food-Produkte sind gefragt. Davon gehen zumindest die Experten des Food-Start-up-Inkubator Weihenstephan (FSIWS) der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) aus. Sie haben die "Gastro-Initiative Bayern 2020" ins Leben gerufen, mit der sich Gastronomen im Land in Zeiten der Coronakrise ein zweites Standbein aufbauen sollen. Angedacht ist, dass die Wirte beispielsweise...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!