Gebühren

Neue Tarife für die Gema

Die Bundesvereinigung der Musikveranstalter hat wieder verhandelt. Neu ist unter anderem ein einheitlicher Beschallungstarif für Sanitäranlagen.

Musik ist teuer: Die Gema-Tarife steigen, wenn auch nicht in allen BereichenMusik ist teuer: Die Gema-Tarife steigen, wenn auch nicht in allen Bereichen

BERLIN. Die Kosten für Musik im Restaurant ändern sich auch dieses Jahr. Die Bundesvereinigung der Musikveranstalter (BVMV), zu der unter anderem der DEHOGA gehört, hat mit der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (Gema) für das begonnene Jahr 2018 neue Tarife für die musiknutzenden Unternehmen ausgehandelt. Ganz neu ist ein...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!