Coronavirus


Geschäftszahlen

Motel One: "Für die zweite Phase der Krise gut aufgestellt"

Die Budget-Design-Kette meldet zwar einen Verlust von 51 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2020. Doch CEO Dieter Müller gibt sich kämpferisch und sieht sein Unternehmen gerüstet für die Zukunft.

Motel One-Gründer Dieter Müller: "Wir werden mit unserer starken Plattform auch die sich bietenden Wachstumschancen konsequent nutzen“Motel One-Gründer Dieter Müller: "Wir werden mit unserer starken Plattform auch die sich bietenden Wachstumschancen konsequent nutzen“

MÜNCHEN. Auch große, gesunde Unternehmen wie Motel One bleiben von der Coronakrise nicht verschont. Das ist kein Geheimnis. Wie beträchtlich die Auswirkungen sind, das gibt es jetzt schwarz auf weiß in Form der aktuellen Geschäftszahlen von der Münchner Budget-Design-Hotelkette. Demnach muss das Unternehmen erstmals seit seiner Gründung einen Verlust hinnehmen, und zwar in Höhe von 51...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!