Buchungsportale


Geschäftszahlen

Trivago schafft es in die Gewinnzone

Im ersten Quartal 2019 kann die Vergleichsplattform unterm Strich von einem deutlichen Plus berichten.

Mehr Umsatz pro Nutzer: Das ist eine Bilanz von TrivagoMehr Umsatz pro Nutzer: Das ist eine Bilanz von Trivago

DÜSSELDORF. Trivago freut sich über erhöhte Profitabilität. Der Gewinn des Portals im 1. Quartal 2019 betrug 7,8 Mio. Euro, verglichen mit einem Nettoverlust von 21,8 Mio. Euro im 1. Quartal 2018. Dies entspricht einer Steigerung von 29,6 Mio. Euro und einem Sprung in die schwarzen Zahlen. Zu der guten Entwicklung haben unter anderem optimierte Werbeausausgaben und Produktoptimierungen...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!