Hacker-Angriff

Bei Marriott gab es neuen Datenklau

Betroffen sind diesmal vermutlich 5,2 Millonen Gäste. Bereits Ende 2018 war ein Datenleck bei Marriott bekannt geworden.

Böse Überraschung: Hacker haben bei Marriott zugeschlagenBöse Überraschung: Hacker haben bei Marriott zugeschlagen

BETHESDA/USA. Bei Marriott soll es erneut zu einem Datenleck gekommen sein. Medienberichte zufolge sollen Daten von 5,2 Mio. Gästen manipuliert worden sein. Die Behörden sind bereits informiert. Demnach konnten Unbekannte die Logins zweier Mitarbeiter eines Franchisenehmers nutzen, um auf die Daten zuzugreifen. Das Leck hatte Marriott wohl schon Ende Februar bemerkt, die Täter waren vermutlich...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!