Immobilien


Hotelprojekt

Meininger geht nach Marseille

Die Budgetgruppe hat einen Vertrag für ein 574-Betten-Haus in der Hafenstadt unterzeichnet.

So soll's aussehen: Ein Rendering des geplanten Meininger Hotels in MarseileSo soll's aussehen: Ein Rendering des geplanten Meininger Hotels in Marseile

MARSEILLE. Die Meininger Hotels bekommen Zuwachs in Frankreich. Nach den Eröffnungen in Paris, Lyon und Bordeaux in den kommenden Jahren soll im Sommer 2021 auch ein Haus am Mittelmeer hinzukommen, auf dem Hafengelände von Marseilles. Der Vertrag mit dem französischen Immobilienentwickler Coffim wurde jetzt unterzeichnet. Das neue Hotelgebäude mit 194 Zimmern und 574 Betten sowie 22...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!