Müllvermeidung

Der Gast hat es in der Hand

Kaffee ist das To-go-Produkt schlechthin. Wie sich die Einwegbecherflut eindämmen lässt, wurde bei einer Tagung in Hamburg diskutiert.

Spülen statt wegwerfen: Elvira Nagel (links) und Alica Bischoff von den Ornamin Kunststoffwerken in Minden stellen Mehrwegbecher aus Kunststoff vor.Spülen statt wegwerfen: Elvira Nagel (links) und Alica Bischoff von den Ornamin Kunststoffwerken in Minden stellen Mehrwegbecher aus Kunststoff vor.

Mehr als 300.000 Einwegbecher werden pro Stunde weggeworfen. 18 Prozent der Inhalte von...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!