Strategie

Co-Branding: Radisson nimmt China in den Fokus

Weltpremiere im Radisson Blu Frankfurt: Erstmals erhält ein Radisson-Hotel zusätzlich den Schriftzug des Eigentümers Jin Jiang. Das Co-Branding steht für die neue China-Strategie.

So sieht das Co-Branding in der Lobby des Radisson Blu in Frankfurt aus. So sieht das Co-Branding in der Lobby des Radisson Blu in Frankfurt aus.

FRANKFURT/M. Oben steht Radisson Blu, darunter wird der neue Eigentümer Jin Jiang International in chinesischen Schriftzeichen genannt („Jin Jiang Hotel“). Mit diesem Co-Branding und anderen Maßnahmen will der Hotelkonzern Radisson Hotel Group Gästen aus China ein Heimatgefühl in der Ferne vermitteln und vom Reiseboom profitieren. In Frankfurt wurde nun weltweit das erste Co-Branding im...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!