Buchungsportale


Kettenhotellerie

Prizeotel kündigt Lizenz-Abkommen mit Radisson

CEO Marco Nussbaum will bei Prizeotel selbst die Hoheit über den Vertrieb behalten.

Marco Nussbaum: "Solange über die Zukunft von Prizeotel keine Klarheit besteht, soll unsere Marke nicht zusammen mit den anderen Marken des Konzerns präsentiert werden"Marco Nussbaum: "Solange über die Zukunft von Prizeotel keine Klarheit besteht, soll unsere Marke nicht zusammen mit den anderen Marken des Konzerns präsentiert werden"

HAMBURG. Die Prizeotel-Kette hat das Lizenz-Abkommen mit der Radisson Hotel Group beendet. Das heißt, die Budgetmarke wird nicht mehr im Portfolio von Radisson gelistet, auch nicht in deren konzerneigenen Buchungskanälen. Die stringente Markenführung, speziell in der Distributions- und Online-Welt, sei für Prizeotel von herausragender Bedeutung, begründet Prizeotel-CEO Marco Nussbaum die...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!