Best Western


Kooperation

Best Western stellt neue Soft-Brands vor

Neben der BW Premier Collection für exklusive Privathotels soll es künftig zwei weitere Marken für unabhängig geführte Hotels geben, und zwar in der Mittelklasse. 

Neue Marken: So präsentiert Best Western nun sein Portfolio an LabelsNeue Marken: So präsentiert Best Western nun sein Portfolio an Labels

STUTTGART. Best Western Hotels & Resorts bietet seinen Mitgliedern eine enorme Vertriebs- und Marketingpower. Davon sollen künftig noch mehr privatgeführte Hotels profitieren, die zugleich unabhängig bleiben wollen. Für diese hat Best Western weitere sogenannte Soft-Brands eingeführt, also die Möglichkeit, zu einem soften Markenanschluss. Insgesamt stehen nun drei dieser Brands zur...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!