Kooperationspartner

Schwimmlehrer suchen Pools für ihre Kurse

Hotels können ihre Wasserflächen stundenweise vermieten, damit dort Kinder das Schwimmen lernen. Darum wirbt nun der Deutsche Schwimmlehrer Verband gemeinsam mit der Plattform Pool2share.

Gefragte Wasserbecken: Auch bei Swimmingpools ist das Prinzip des Teilens, bzw. Untervermietens, denkbarGefragte Wasserbecken: Auch bei Swimmingpools ist das Prinzip des Teilens, bzw. Untervermietens, denkbar

NÜRNBERG. In Deutschland fehlt es an Schwimmbecken für Kinder-Schwimmkurse. Hauptgrund sind Schließungen öffentlicher Schwimmbäder. Eine Initiative des Deutschen Schwimmlehrer Verbands (DSLV) will dies ändern und bemüht sich nun um Hotels als Partner. Denn diese verfügen häufig über Wasserflächen, die auch für Schwimmkurse dienen könnten. Der DSLV und die Plattform Pool2share rufen...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!