Lieferdienste

Foodora-Fahrer proben den Aufstand

Vor dem Berliner Firmensitz wird demonstriert. Das Unternehmen selbst signalisiert Gesprächsbereitschaft.

Foodora-Kuriere: Protest gegen ArbeitsbedingungenFoodora-Kuriere: Protest gegen Arbeitsbedingungen

BERLIN. Nachdem die nicht gewerkschaftlich organisierte Freie Arbeiter- und Arbeiterinnen Union (FAU) Verhandlungen für bessere Arbeitsbedingungen mit Foodora für gescheitert erklärt hat, haben die Fahrer zur Demo in Berlin aufgerufen. So verlangen die Kuriere wenigstens 1 Euro mehr in der Stunde an Lohn, die Übernahme sämtlicher Betriebs- und Reparaturkosten an den eigenen Fahrrädern und...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!