Luxushotellerie


Luxushotellerie

Frédéric von Anhalt zieht ins Adlon Kempinski

Der Witwer von Hollywood-Legende Zsa Zsa Gabor will sich dauerhaft in dem Berliner Luxushotel niederlassen.

Neues Domizil. Das Hotel Adlon Kempinski in BerlinNeues Domizil. Das Hotel Adlon Kempinski in Berlin

BERLIN. Frédéric Prinz von Anhalt (75) zieht dauerhaft ins Berliner Hotel Adlon-Kempinski. Der Witwer von Hollywood-Legende Zsa Zsa Gabor habe dort endlich sein neues Domizil in Deutschland gefunden, sagt er gegenüber der Bild-Zeitung. Auch Rockstar Udo Lindenberg wohnt seit rund 19 Jahre im Hotel, dem Atlantic-Kempinski in Hamburg. „Ich habe es bequem, brauche auch keine Koffer mehr hin und...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!