Marktdaten

Gastgewerbeumsatz sinkt im April

Das Gastgewerbe in Deutschland setzte im April 2017 preisbereinigt 2,2 Prozent weniger um als im April 2016. Bei den Beherbergungsbetrieben sank der Umsatz im April 2017 real um 3,9 Prozent.


WIESBADEN. Der Gastgewerbeumsatz ist im April 2017 rückläufg. So setzte das Gastgewerbe in Deutschland im April 2017 preisbereinigt (real) 2,2 Prozent weniger um als im Vorjahresmonat. Nominal (nicht preisbereinigt) ist ein Minus von 0,4 Prozent zu verzeichnen. Das geht aus einer aktuellen Meldung vom Statistischen Bundesamt (Destatis) hervor. Demnach sank der Umsatz bei den...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!