Nach der Bundestagswahl

DEHOGA-Präsident Guido Zöllick kommentiert die Ergebnisse

Das Ergebnis der Bundestagswahl stellt nahezu alle Parteien vor neue Herausforderungen. Der DEHOGA Bundesverband appelliert an die Politiker, Verantwortung für das Land zu übernehmen.

DEHOGA-Präsident Guido Zöllick: "Es ist von elementarer Bedeutung, dass das Ansehen Deutschlands in der Welt nicht durch Fremdenfeindlichkeit und Rechtspopulismus Schaden nimmt"DEHOGA-Präsident Guido Zöllick: "Es ist von elementarer Bedeutung, dass das Ansehen Deutschlands in der Welt nicht durch Fremdenfeindlichkeit und Rechtspopulismus Schaden nimmt"

BERLIN. Die FDP hat den Wiedereinzug in den Bundestag geschafft. Grund zu Freude beim DEHOGA Bundesverband, der im Rahmen seines Wahlchecks im Vorfeld bei der FDP die meisten inhaltlichen Übereinstimmungen mit seinen eigenen Zielen festgestellt hatte. "Es ist zu begrüßen, dass die FDP den Wiedereinzug in den Bundestag geschafft hat. Insoweit besteht Hoffnung auf eine wirtschaftsfreundlichere...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!