Nach der Insolvenz

Thomas Cook sagt alle Reisen bis Jahresende ab

Damit besteht nun auch Klarheit für viele Winterurlauber - ihre Reisen finden nicht statt.

In der Thomas-Cook-Zentrale in Oberursel wird darum gekämpft, dass die Veranstalter eine Zukunft habenIn der Thomas-Cook-Zentrale in Oberursel wird darum gekämpft, dass die Veranstalter eine Zukunft haben

OBERURSEL. Die betroffenen Kunden sollen laut Thomas Cook proaktiv schnellstmöglich informiert werden. Nachdem die Cook-Veranstalter bereits alle Reisen bis Ende Oktober gestrichen hatten, wird nun der Zeitraum bis Jahresende ausgedehnt. Die neue Regerlung gilt für die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!