Nach Insolvenz

Vapiano steht jetzt zum Verkauf

Die Pizza-Pasta-Kette war eines der ersten Gastro-Unternehmen, das nach dem Corona-Ausbruch hierzulande Insolvenz angemeldet hatte.

Bekannte Marke: Vapiano hat den Fast-Casual-Markt hierzulande geprägt wie kein andererBekannte Marke: Vapiano hat den Fast-Casual-Markt hierzulande geprägt wie kein anderer

KÖLN. Vapiano soll bis Ende Mai einen neuen Eigentümer bekommen. Der Vorstand der Vapiano SE hat dazu gemeinsam mit der vorläufigen Insolvenzverwalterin Dr. Ruth Rigol beschlossen, einen Verkaufsprozess einzuleiten. Dieser Prozess kann sich auch auf das weltweite Geschäft der Vapiano-Gruppe, Restaurant-Portfolios oder Vermögenswerte der Vapiano-Gruppe erstrecken. Die Franchise-Restaurants...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!