Buchungsportale


Nach Prizeotel-Vorwürfen

Meliá meldet sich zu Wort

Der spanische Hotelkonzern geht davon aus, rechtsmäßige Raten einzustellen. Eine Einstweilige Verfügung liege in Palma derzeit nicht vor.

Raten unter der Lupe: Prizeotel hat sich nach eigenen Angaben an das Landgericht Berlin gewandtRaten unter der Lupe: Prizeotel hat sich nach eigenen Angaben an das Landgericht Berlin gewandt

PALMA DE MALLORCA/STUTTGART. Meliá Hotels International hat nach eigenen Angaben bisher keine Nachricht eines deutschen Gerichts bezüglich seiner Raten-Gestaltung erhalten. Das teilte ein Sprecher der Konzernzentrale in Palma de Mallorca auf Anfrage der AHGZ mit. Daher könne man die von Prizeotel angestoßene Debatte derzeit auch nicht kommentieren. Prizeotel-CEO Marco Nussbaum hatte der AHGZ...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!