Bewertungsportale


Nach TV-Reportage

Holidaycheck spricht von verzerrter Darstellung

Die Portale investieren viel, um Bewertungs-Fakes auf die Schliche zu kommen. Das stellt Georg Ziegler von Holidaycheck nun nach der ARD-Reportage über gekaufte Kritiken klar.

Georg Ziegler, Holidaycheck: "Wir arbeiten diesen Fall bei uns intern intensiv auf"Georg Ziegler, Holidaycheck: "Wir arbeiten diesen Fall bei uns intern intensiv auf"

BOTTIGHOFEN. Wie seriös sind die Bewertungen auf den gängigen Hotelportalen? Das hatte das ARD-Magazin Plusminus herausfinden wollen und testweise für ein Hotel Bewertungen gegen Geld gekauft. Das Ergebnis: Alle 13 von der ARD probeweise gekauften Fake-Bewertungen sind tatsächlich auf den Portalen Google, Tripadvisor und Holidaycheck erschienen – und das obwohl Holidaycheck und Tripadvisor...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!