Nachhaltigkeit

Transgourmet sagt Käfig-Eiern den Kampf an

Der Lebensmittelgroßhändler verpflichtet sich in einer Vereinbarung mit der Albert Schweitzer Stiftung bis Ende 2021 Produkte mit Käfig-Eiern aus dem Sortiment zu verbannen.

Artgerecht gehalten: Weidehühner in den VoralpenArtgerecht gehalten: Weidehühner in den Voralpen

RIEDSTADT. Transgourmet will künftig keine Produkte, die aus Käfig-Eiern hergestellt werden, mehr im Sortiment führen. Eine Vereinbarung des Lebensmittelgroßhändlers mit der Albert Schweitzer Stiftung sieht vor bis Ende 2021 alle Schaleneier und Eiprodukte, darunter zum Beispiel Flüssigei, Vollei, gekochte und geschälte Eier sowie Eirolle, aller Marken aus Käfighaltung (inkl....


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!