Wettbewerb

Nachwuchskoch gewinnt Rudolf-Achenbach-Preis

Marc Kelka vom Berliner Hilton belegt den ersten Platz / Der Sieger darf mehrere Wochen im Sheraton Salzburg hospitieren.

Gewann zusätzlich einen Live-Auftritt im ZDF-Fernsehgarten: Marc Kelka.Gewann zusätzlich einen Live-Auftritt im ZDF-Fernsehgarten: Marc Kelka.

FRANKFURT. Sieger und damit Gewinner des 34. Rudolf-Achenbach-Preises ist Marc Kelka vom Hilton Hotel Berlin. Den zweiten Platz belegte Malte Jensen, Kempinski Hotel Atlantic in Hamburg, vor Tobias Krumbholz aus dem Vila Vita Hotel & Residenz in Marburg. Über die Reihenfolge entschieden zwei Jurys. Aufgabe war auch in diesem Jahr, aus einem für die Teilnehmer unbekannten Warenkorb, ein...


Sie können diesen Monat noch Artikel lesen.

Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!