Neueröffnung


Neueröffnung

Sepp Krätz bleibt am Münchner Dom

Das traditionelle Wirtshaus Andechser am Dom zieht 100 Meter weiter - ins ehemalige Maredo-Restaurant nahe der Frauenkirche.

Umzug: Sepp Krätz bleibt mit seinem Andechser in der Nähe der Frauenkirche.Umzug: Sepp Krätz bleibt mit seinem Andechser in der Nähe der Frauenkirche.

MÜNCHEN. Nur wenige Tage nachdem Sepp Krätz sein Andechser am Dom schließen musste, steht die Wiedereröffnung fest: Das Traditionslokal zieht etwa 100 Meter weiter in die Räume des Maredo Restaurants westlich der Frauenkirche ein. Gerüchteweise war der künftige Standort schon länger im Gespräch gewesen, eine Einigung zwischen dem Hausbesitzer und den bisherigen Pächtern war allerdings...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!